Internationale Pfingsttagung der Christengemeinschaft
2. – 6. Juni 2017 in den Niederlanden

Die Internationale Pfingsttagung ist die größte Zusammenkunft im Rahmen der Christengemeinschaft und eine besondere Gelegenheit, Menschen aus der ganzen Welt zu begegnen um Ideen und Erfahrungen auszutauschen. Am selben Ort findet gleichzeitig eine Jugendtagung statt. Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren können an einem anderen Ort in den Niederlanden an einem Internationalen Kinderlager teilnehmen.

Wir kommen zusammen in den Niederlanden um den Altar und um das zentrale Tagungsthema

Mit dem Feuer spielen

die Pfingstflammen – das Geschenk der Freiheit

Zu Pfingsten hören wir in der Menschenweihehandlung das Wort von den Flammen als “Offenbarung des Geistes”. Wie können wir dieses Feuer fassen? Wir können nicht nach dem Feuer greifen, um es uns anzueignen. Das Pfingstfeuer wartet, bis wir uns in Freiheit zur Verfügung stellen, so dass es auf uns überspringen kann.

Wie können wir lernen mit diesem Feuer so umzugehen, dass es als heilender Geist in der Welt wirken kann? Dies ist dringend nötig: in unserer Zeit brennt viel geistiges Feuer in der Welt, das der Freiheit des Menschen keine Beachtung schenkt. Wie lernen wir etwas Neues in die Welt zu bringen, das noch niemand vor uns getan hat?

Wenn wir Kindern zuschauen, sehen wir, dass sie ihre eigene Kreativität im Spielen finden und üben. Das Spiel bereitet sie auf den Augenblick in ihrem Leben vor, in dem sie ihre eigenen Impulse in die Welt tragen können und ihre Ängste überwinden.

Bei unserer Pfingsttagung können wir gemeinsam mit Menschen aus der ganzen Welt lernen, mit dem Geist umzugehen. Wie fassen wir den Funken? Wie pflegen wir die Flamme? Wie entzünden wir das Feuer? Wir kommen zusammen zum “heiligen Spiel” der Menschenweihehandlung, das mit dem Anzünden der sieben Kerzen auf dem Altar beginnt – mit der kleinen Flamme, die wir als Menschengemeinschaft in uns tragen.

 


Internationale
Pfingsttagung 2017